Aktuelles

"Schlaatz trifft Klassik" ist ein neues Projekt, dass der Verein Soziale Stadt Potsdam gemeinsam mit dem Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (KIBUZ) durchführt.

Im Haus der Generationen und Kulturen haben am 4. Februar Charity Esther Okezie vom Internationalen Center für Deutsche und Immigranten (ICDI) und Friedrich Reinsch vom Verein Soziale Stadt Potsdam ein neues "Projekt zur Unterstützung und Begleitung von Immigranten bei der Integration in die Gesellschaft" vorgestellt.

Der Verein Soziale Stadt Potsdam hat am 15. Januar in Drewitz gemeinsam mit Oberbürgermeister Jann Jakobs eine neue Wirkungsstätte eröffnet. In der Konrad- Wolf-Allee 27 hat der Verein einen Laden gemietet und umgestaltet, um seine Arbeit in Drewitz zu verbessern.

Im Haus der Generationen und Kulturen wurde am 27. Januar die neue Initiative "Nachbarn leben miteinander" der Öffentlichkeit vorgestellt.