2014

Im September 2014 wurde unser Projekt „Neugierige Feinschmecker“ mit dem 3. Platz beim „Integrationspreis der Stadt Potsdam“ ausgezeichnet. Über die schöne Anerkennung unsere Arbeit haben wir uns sehr gefreut. Wir danken an dieser Stelle noch mal allen Beteiligten aufs Herzlichste.

Datum: 10. November 2014

Der Potsdamer Integrationspreis feiert Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal schreibt die Landeshauptstadt ihren Integrationspreis aus. Für den Integrationspreis der Landeshauptstadt hat sich auch der Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. mit Projekten und Ideen beworben. Die feierliche Übergabe des 10. Integrationspreises der Landeshauptstadt findet am 21. September 2014 um 14 Uhr im Rahmen einer Festveranstaltung zur Eröffnung der „Potsdamer Interkulturellen Woche 2014“ im Treffpunkt Freizeit statt. Anschließend erwartet ein Familienfest alle Besucherinnen und Besucher auf dem Freigelände des Treffpunkts Freizeit, zu dem alle Potsdamerinnen und Potsdamer herzlich eingeladen sind.

Auch dieses Jahr beteiligt sich der Verein Soziale Stadt Potsdam aktiv am Potsdamer Fest für Toleranz.

Am Weltkindertag, dem 20. September 2014, findet das 7. Potsdamer Fest für Toleranz auf dem Johannes- Kepler-Platz (am Stern) statt. Von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr laden das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ und die Landeshauptstadt Potsdam gemeinsam mit zahlreichen Beteiligten aus dem Stadtteil unter dem Motto „Auch Kinder haben Rechte!“ zu einem bunten Fest ein. Zum 25. Jahrestag der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention
widmet sich das Fest einerseits mit bunten Aktionen den Kindern und klärt andererseits über die politische
und gesellschaftliche Bedeutung der Kinderrechtskonvention auf. Im Zeichen des Weltkindertages findet der
dritte Kinder- und Familientag des Netzwerkes für „Gesunde Kinder und Familien“ in diesem Jahr im Rahmen
des 7. Potsdamer Festes für Toleranz statt.

Am 10. September hieß es wieder „ schwimm Ente schwimm“, hunderte gelbe Plastikentchen tauchten mutig in die Fluten und schwammen um einen der begehrten Plätze, um ihrem Rennpaten einen tollen Preis zu bescheren.
Mittlerweile ist das Entenrennen auf der Nuthe ein beliebtes  Event im Stadtteil.Trotz Regenschauer kamen wieder viele Entenpaten um ihre Ente anzufeuern. Auch in diesem Jahr  waren alle Rennenten restlos ausverkauft.Leider
fanden nicht alle Rennenten das Ziel, aber fast alle wurden gerettet. Die Enten können bis Ende Oktober im FRH Milanhorst 9 abgeholt werden.
Das Rennen  ist vorbei und die Gewinner stehen fest!
Unter "www.milanhorst-potsdam.de" finden Sie die Liste aller Gewinner-Lose mit den entsprechenden Preisen.
Schauen Sie also gleich vorbei. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und 
vielen Dank an alle  Unterstützer!

 

Rückfragen an:

Verein Soziale Stadt Potsdam e.V.
0331-550 41 69

Pressemitteilung vom 04.09.2014
Entenrennen 2014 auf der Nuthe
Auf die Ente, fertig, los! Diese Veranstaltung entwickelt sich langsam zum Kult: am 10. September um 17 Uhr startet auf der Nuthe in Potsdam das nächste Entenrennen. Hunderte Plastikenten werden dabei um die Wette schwimmen.
Mitmachen kann jeder. Einfach für 2 Euro per Los eine Ente „adoptieren“ und dann am Ufer der Nuthe dabei sein und anfeuern. Die schnellsten Enten bescheren ihren Besitzern tolle Gewinne. Die Lose werden bis zum Veranstaltungstag unter anderem im Friedrich-Reinsch-Haus im Potsdamer Milanhorst verkauft.
Die Veranstaltung spricht inzwischen alle Altersgruppen an. Es entwickelt sich als erfolgreiche Gemeinschafsveranstaltung aller Kooperationspartner im Stadtteil Schlaatz und hat somit bereits einen festen Platz im Veranstaltungskalender.
Rückfragen an:
Verein Soziale Stadt Potsdam e.V.
0331-55041 69