2013

Am Freitag, den 6. Dezember, wird um 18:00 Uhr im Begegnungszentrum oskar. in der Gartenstadt Drewitz die erste Ausstellung eröffnet. Bei der Ausstellung mit dem Titel "Kenn ich!" ...

Am 15. November 2013 findet der 10. bundesweite Vorlesetag statt. Überall in Deutschland wird an diesem Tag vorgelesen - jeder kann mitmachen, an jedem Ort.

oskar. Das Begegnungszentrum in der Gartenstadt Drewitz ist heute eröffnet worden. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jann Jakobs, den Schülern und Lehrern der Grundschule "Am Priesterweg" und den Kooperationspartnern wurde das Begegnungszentrum als Bestandteil der Stadtteilschule Drewitz seiner Bestimmung übergeben.

Die Einrichtung für geflüchtete Frauen und ihre Kinder hat heute ihr einjähriges Bestehen gefeiert. Im Museumshaus "Zum güldenen Arm" trafen sich Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen der Einrichtung mit Vertretern der Stadt, unter ihnen der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Peter Schüler, sowie Unterstützern und Freunden zu einem kleinen Stelldichein mit internationalen Speisen.

Am 18. und 19. Oktober ist Drewitz das Mekka der deutschsprachigen Liedermacher. Im großen Konzertsaal der Stadtteilschule in der Oskar-Meßter-Straße treten insgesamt 14 Künstlerinnen und Künstler bei Liedl. Dem ersten Liedermachertreffen in Potsdam Drewitz auf.

Ein Traum nimmt Gestalt an: Am kommenden Sonnabend präsentieren sich erstmals die Grundschule "Am Priesterweg" und das zukünftige Begegnungszentrum oskar. mit ihren Angeboten der Öffentlichkeit.

"Scharf, süß, sauer - Toleranz mit Power" - so lautet das Motto des 6. Potsdamer Festes der Toleranz, das morgen, am 21. September 2013, ab 13:00 Uhr auf dem Gelände des Oberstufenzentrums II, Zum Jagenstein 26, in Waldstadt II stattfindet.

Vor fast genau zwei Jahren startete ein bisher einmaliges Experiment in Potsdam. Das erste allein von Bürgern für Bürger gemachte Radio ging am 15. September 2011 um 15:30 Uhr im Internet auf Sendung.

Die Landeshauptstadt Potsdam, die ProPotsdam GmbH und der Verein Soziale Stadt Potsdam als Begründer des Potsdamer Ehrenamtspreises sowie die Energie und Wasser GmbH als Hauptpartner haben am 22. August den Potsdamer Ehrenamtspreis im Jahr 2013 zum siebten Mal vergeben.

Der Projektladen Drewitz zieht ab dem 1. September 2013 von der Konrad-Wolf-Allee 27 in die Räumlichkeiten der Stadtteilschule. Somit finden alle Veranstaltungen ab September in der Oskar-Meßter-Straße 4-6 statt.

Der brandenburgische Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie, Günter Baaske und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs haben heute Vormittag die Flüchtlingseinrichtung des Vereins Soziale Stadt Potsdam für Frauen und ihre Kinder in der Hegelallee besucht.

Die Vortragsreihe "Potsdamer Köpfe im Kiez" in Zusammenarbeit mit dem Verein Pro Wissen Potsdam e.V. hat sich zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender des Friedrich-Reinsch-Hauses entwickelt.

Der Projektladen Drewitz und der Verein Way out e.V. haben gemeinsam das Projekt "Grüner Weg" ins Leben gerufen, das am kommenden Dienstag gestartet wird.

Am Montag, den 5. August 2013, wurde die neue Stadtteilschule in der Gartenstadt Drewitz feierlich eröffnet. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs brachten die Schuluhr und den Hauptschlüssel mit, um sie Schulleiterin Elvira Eichelbaum zu übergeben und die neue Schule zu komplettieren.

Am 22. August 2013 ist es wieder soweit. Dann wird der 7. Potsdamer Ehrenamtspreis verliehen. Insgesamt werden 7 Preise in 7 Kategorien und ein Sonderpreis bei der Festveranstaltung in der Potsdamer Friedenskirche vergeben.

Im Juni endete erfolgreich das Präventive Antischulden- und Solvenztraining, kurz PASST, ein Pilotprojekt für Erwachsene im Projektladen Drewitz.

Behnagh Azam Narimani und ihr Sohn Alireza aus dem Iran und Asifa Jafari und ihre Tochter Marsia aus Afghanistan gehörten bei ihrem Einzug in die neu eröffnete Unterkunft für asylsuchende Frauen und ihre Kinder am 4. Oktober 2012 zu den ersten Bewohnerinnen dieser Einrichtung mitten im Zentrum Potsdams.

Der Verein Soziale Stadt Potsdam hat ganz aktuell den Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres online gestellt.

Mit regionalem Schwerpunkt Potsdam/Brandenburg/Berlin und natürlich auch bundesweit seid ihr Liedermacherinnen und Liedermacher mit eigenen Werken und in den zwei Kategorien "Nachwuchs" und "Gestandene" aufgerufen zum Treffen und gemeinsamen Austausch nach Potsdam zu kommen.

So kann der Sommer richtig beginnen: Am 19. Juni 2013 um 15:00 Uhr lädt der Verein Soziale Stadt Potsdam im Wohngebiet am Schlaatz zum ersten Entenrennen auf der Nuthe ein.

Auch wenn am 1. Juni der Sommer noch gar nicht offiziell begonnen hat, sind die Schlaatzer fixe Leute und veranstalten ihr großes Sommerfest "Sommer '78" am Sonnabend auf dem Schlaatzer Marktplatz.

Das 4. Gartenstadtfest Drewitz erlebt dieses Jahr einen Szenenwechsel: am 15. Juni 2013 wird der Ernst-Busch-Platz erstmals zum Schauplatz für das tolle Stadtteilfest.

Die Landeshauptstadt Potsdam, die ProPotsdam GmbH und der Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. als Begründer des Potsdamer Ehrenamtspreises sowie die Energie und Wasser GmbH als Hauptpartner schreiben den Potsdamer Ehrenamtspreis aus, der 2013 zum siebten Mal vergeben wird.

Nach 35 Tagen intensiver Namenssuche ist es so weit: Das zukünftige Begegnungszentrum in der Gartenstadt erhält den Namen Oskar. Die Potsdamer konnten bis zum 14. April kreativ werden und ihre Namensvorschläge im Projektladen Drewitz, bei Facebook und in den mitwirkenden Einrichtungen abgeben. Insgesamt wurden 60 Ideen eingereicht.

Senioren und Kindergarten- sowie Hortkinder treiben ab sofort in Drewitz und im Wohngebiet "Am Schlaatz" gemeinsam Sport. Heute war der Startschuss für das Pilotprojekt des Vereins Soziale Stadt Potsdam in der generationenübergreifenden Arbeit, wie sie künftig im Begegnungszentrum der Stadtteilschule in Drewitz verstärkt stattfinden soll.

Im Rahmen der Gemeinwesen Akademie bieten das Friedrich-Reinsch-Haus ab Februar 2013 mittwochs von 17:15-18:15 Uhr einen Qigong-Kurs mit insgesamt 10 Terminen an.

m Januar startet die Gemeinwesen Akademie ihre neue Reihe "Wissen schafft Kunst". Im Rahmen dieser Reihe laden der Arzt und Schauspieler Sebastian Sommerfeld und die Politikwissenschaftlerin und Schauspielerin Katrin Haneder laden zu acht spannenden Veranstaltungen herzlich ein.