Aktuelles

„Blütenträume“ ist ein humorvolles Theaterstück zum Thema Einsamkeit im Alter von Lutz Hübner. Menschen in der post-work Phase fühlen sich beschwingt genug, um das Leben zu genießen. Sie sind entweder verwitwet, geschieden oder Single. Die Aufführung der Potsdamer Theaterschatulle findet am 01. Dezember 2018 und 19.00 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus statt.

Am letzten Freitag im Monat, diesmal am 30.11.2018, kommen kulturliebenden Nachbarn und Nachbarinnen im Friedrich-Reinsch-Haus für Kulturgenuss in ihrem Kiez: Der Ort verwandelt sich in eine gemütliche Lounge, in das Wohnzimmer des Schlaatzes, das zum Verweilen und zum Genuss der verschiedenen Darbietungen auf der kleinen Bühne einlädt – von Kabarett bis Zauberkünstler reicht das Angebot.

Gemeinsam mit unseren neuen und alten Nachbarn möchte oskar. die Vorweihnachtszeit zelebrieren und lädt alle herzlich ein, die Traditionen und Kulturen zur Adventszeit zu erleben. Wir bieten am 30.11.2018 folgende Angebote an: Betongießen, Seife selber herstellen, stricken, sticken, klöppeln, Weihnachtssterne basteln, Handpuppen herstellen, kleine Weihnachtsgeschenke aus Naturmaterialien basteln und eine Plätzchenwerkstatt.

Das Friedrich-Reinsch-Haus am Schlaatz lädt am 29.11.2018 zum Stammtisch des Schlaatzer Bürgerclubs ein. Es findet ein Austausch statt über Themen, die den Stadtteil und die Landeshauptstadt betreffen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Ein neues, kostenloses Angebot für Erwachsene wird es ab Januar 2019 geben: Das Grundbildungszentrum der Volkshochschule Potsdam wird zusammen mit dem Friedrich-Reinsch-Haus und der Potsdamer Tafel Lerncafés im Schlaatz anbieten. Das Projekt heißt "Grundbildung im Sozialraum" (GruBiSo) und wird für drei Jahre in den Räumen im Projektladen Erlenhof 32 und im Friedrich-Reinsch-Haus seinen Platz haben. Insgesamt vier Mitarbeiter werden es betreuen.

Wer forscht, kann viel erleben und manchmal für die Forschung weite Reisen machen. Wir folgen Monika Bischoff-Schäfer auf ihrer Forschungsreise nach Kanada. Dabei traf sie auf Bären und Insekten, Lachs und Kirschen, bewegte sich hoch zu Ross oder im Kajak durch die Landschaft. Am 28.11.2018 um 19.00 Uhr lädt der Quartierstreff Staudenhof Sie herzlich zu dem Kanada-Vortrag mit Monika Bischoff-Schäfer ein.

Fast ein ganzes Jahr lang traf sich die Potsdamer Kinderbuchautorin und Exper-tin für Kreatives Schreiben Marikka Pfeiffer einmal wöchentlich im oskar. mit Kindern aus der Stadtteilschule „Am Priesterweg“. Gemeinsam wollten sie „Wörterwelten“ erkunden – so der Titel der Autorenpatenschaft, die vom Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Brandenburg e.V. initiiert wurde.

Das liebevoll inszenierte Stück befasst sich mit dem Thema Einsamkeit im Alter. Auf humorvolle Weise werden die Möglichkeiten, sich auch im Alter in nette Gesellschaft zu begeben, ausgelotet. Nach einem Flirtkurs an der VHS und einem Versuch im Speed-Dating sind auch Kommunenleben und Wohnungsgemeinschaften denkbar.

Die Bürgerstiftung Potsdam lädt jeden vierten Donnerstag im Monat, diesmal am 22.11.2018, interessierte Bürger und Bürgerinnen zu einem offenen Info-Treff in den Quartierstreff Staudenhof ein, um sich über die Projekte der Bürgerstiftung zu informieren, sich zu beteiligen und auch eigene Ideen mithilfe der Bürgerstiftung umzusetzen.